Golden glänzender Schmuck
Gedichte

Ich will kein Gold

Du überhäufst mich mit Geschenken

Hast dabei keinerlei Bedenken,

Denkst, dass du so mein Herz gewinnst,

Wie du schon siegessicher grinst

Mit Schmuck beschenkst du mich,

An meiner Seite siehst du dich

Denkst du brauchst nur ein wenig Gold

Meinst das Glück wäre dir heut hold,

Würdest bald an meiner Seite stehen

Doch von mir aus kannst du einfach gehen

Du denkst, das reicht schon aus

Aber ich schreie nur: Raus!

Ich will doch nur ein bisschen Liebe

Selbst wenn mir plötzlich nichts mehr bliebe,

Wäre mein Wunsch Geborgenheit

Will keine Diamanten, nur die Sicherheit,

Dass mir die eine Sache immer bleibt:

Es ist die Liebe, die mich antreibt


Vielleicht gefällt dir auch dieses Gedicht: Seelenmüdigkeit

Teile diesen Beitrag gerne
Bewerte diesen Beitrag:
[Insgesamt: 0 durchschnittlich: 0]

Für dich vielleicht ebenfalls interessant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.