Eine Frau mit dunklen, sehr lockigen Haaren läuft lächelnd die Straße entlang. Man sieht nur Kopf und Oberkörper. Sie trägt ein rot-weiß gestreiftes T-Shirt und eine gelbe Steppjacke

5 Dinge, die mehr Menschen über den weiblichen Zyklus wissen sollten

Ich wünsche mir, dass mehr Menschen diese 5 Dinge über den weiblichen Zyklus wissen. Und damit möchte ich ausdrücklich Personen jeden Geschlechts ansprechen. Unabhängig davon, ob du einen Zyklus hast oder nicht, einen haben wirst oder eigentlich das Gefühl hast, dass dich all das gar nicht betrifft. Ich wünsche mir, dass du das hier weißt: …

Zwei Pfeile, die gemeinsam einen Kreis bilden. Der eine ist hellrosa, der andere mittelblau

Wir reden zu wenig über den weiblichen Zyklus

In der letzten Zeit habe ich viel über den weiblichen Zyklus – meinen Zyklus recherchiert. Weil ich eine Frau bin und wissen möchte, was da eigentlich in meinem Körper passiert. Aber dafür muss ich mich selbst hinsetzen und nachforschen. Denn wirklich erklärt wurde es mir bisher nie. Und damit bin ich definitiv nicht die Einzige.
Mittlerweile würde ich nicht mehr sagen, dass über die Menstruation zu sprechen ein Tabu ist, aber sie ist definitiv kein Gesprächsthema für den Smalltalk.

Sonnenuntergang über dem Wald. Die Bäume sind nur schwarze Umrisse, während der Himmel blau und orange ist und von rot beleuchteten Wolkenschleiern durchzogen ist.

Die Angst vieler Männer vor dem Feminismus

Unter fast jedem Social-Media-Post, der sich mit Gleichberechtigung oder Emanzipation der Frau befasst, und vor allem unter denen, die Sexismus anprangern, findet man diese Kommentare. Kommentare von Männern, die sich beklagen, dass diese Entwicklung ihnen ihre Männlichkeit nehmen will oder sich gar gegen Männer richtet. Manche beschimpfen sogar die Verfasser:innen und raten den Frauen mehr …

Ein Mädchen mit dunklen, lockigen Haaren liegt auf dem Bett. Um sie herum befinden sich mehrere aufgeschlagene Bücher. In eines davon schreibt sie konzentriert. Das Bild ist von schräg oben aufgenommen.

Wie der Distanzunterricht eine echte Chance sein könnte

Distanzunterricht. Dieses Wort wirft bei Politikern Fragen auf, lässt Lehrer verzweifeln und führt bei Eltern zu einem halben Nervenzusammenbruch. Viele Schüler:innen fühlen sich abgeschlagen und soziale Unterschiede werden schonungslos hervorgehoben.
Vieles läuft nicht gut. Trotzdem sehe ich auch Chancen in dieser Lage. Und die sollten wir nutzen!

Frauenquote für Führungspositionen – Ein Pro und Contra

Unternehmen, in deren Führungsetagen beide Geschlechter vertreten sind, sind meist auch erfolgreicher. Das zeigten bereits mehrere Studien. Aber trotz diesen Ergebnissen sind Frauen in Führungspositionen deutscher Unternehmen immer noch ziemlich selten anzutreffen. Vor allem, wenn man sich die DAX-Konzerne ansieht. Wäre eine Frauenquote der richtige Weg, um das zu ändern?

Theresa Kachindamoto – mit Mut und Engagement gegen Kinderehen

Theresa Kachindamoto – der „Terminator“ von Malawi. Dieser Spitzname bezeichnet ihr Engagement und ihren starken Willen, zu Ende zu bringen, was sie angefangen hat. Denn Theresa Kachindamoto setzt sich für die Frauen in Malawi ein, ihr oberstes Ziel lautet dabei die Kinderehen zu beenden, die in Malawi Gang und Gebe sind – zum Leidwesen der Mädchen, die aus ihrer Not viel zu früh in eine Ehe mit einem Mann getrieben werden, den sie meistens kaum kennen.